Info

Ausstellung vom 9.9. bis 13.10.2016fb_icon_325x325

in der Amerika-Gedenkbibliothek
Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Symposium Samstag 10.9.2016

Zur Ausstellung erschien eine Publikation, bestehend aus 21 Plakaten zu den Künstler_innen mit Texten und Abbildungen der Arbeiten, die Sie hier über den Revolver Verlag bestellen können


reinlesen 
>>>>

beteiligte Künstler_Innen
Bettina Allamoda • Arnold Dreyblatt • Eckhard Etzold • Nina Fischer / Maroan El Sani • Adib Fricke • Kurt Grunow / Harry Walter • Katharina Hohmann • Christiane ten Hoevel • Kirsten Johannsen • Marine Kaiser • Stefan Krüskemper • Juliane Laitzsch • Seraphina Lenz • Michaela Nasoetion • Inken Reinert • Eva-Maria Schön • Roman Signer • Ambroise Tièche • Stella Veciana • Ella Ziegler

Ausstellung
PUBLIC LIBRARY zeigt ortsspezifische Kunst für die Dauer einer Ausstellung in der Amerika Gedenkbibliothek in Berlin, begegnet ihr dort im öffentlichen Bücherspeicher, im gemeinschaftlichen Leseraum, mitten in der Bewegtheit von Lesenden und Suchenden. Mit unserem Vorhaben wollen wir künstlerisch über die AGB heute nachdenken. Der Titel der Ausstellung PUBLIC LIBRARY ist eine Anspielung auf den Kulturbildungsauftrag der Amerika Gedenkbibliothek, den sie qua Konzept der 
Public Libraries, (wie es sie vor der Gründung der AGB nur in den USA gab) gegenüber der Bevölkerung vertritt. Das Projekt umkreist die interaktive, Bedeutungen schaffende und lernende Umorganisation der Bibliothek, die sich entlang der Bedürfnisse ihrer Nutzer_innen entwickelt. Es ist eine Art Brainstorming mittels Kunst; das Öffnen eines Diskurses, angebunden an die Vielschichtigkeit dieses so populären wie heute fragilen, vielfach befragten und sich selbst hinterfragenden Teils des öffentlichen Raums.

Wir haben Künstler_innen ausgesucht, deren Werke sehr unterschiedlich auf die Spezifika der öffentlichen Bibliothek eingehen, und ein Neudenken von Bibliothek als Kunst-, Kultur- und Bildungsraum – auch im poetischen Sinne – ermöglichen. Die ausgestellten Werke sind Installationen, Interventionen, partizipative Projekte, Objekte und Videofilme, die für die Dauer der Ausstellung im Innen- und im Außenraum der AGB zu sehen sein werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.